Musik

13. April , 19:30 – 21:30
Nystagmus (Liegé, Belgien)

11. Mai 19.30 – 21.30
Duo Duncker/Schultz (Bonn)

8. Juni , 19:30 – 21:30
Peter Stock Trio feat. Matt Siegel (Westerwald, Limburg)

22. Juni, 19.30 – 20.30
„Nur der Mensch ist ein Rebell“. Annäherungen an Hildegard von Bingen. (Westerwald, Koblenz)

13. Juli , 19.30 – 21.30
Weston Olencki, Eva Zöllner, Stefan Kohmann (New York, Westerwald)

10. August 19.30 – 21.30
Anja Kreysing & Alexander Holtz (Münster, Koblenz)

14. September , 19:3021:30
Der Harte Kanten Graubrot (Oberscheid)

12. Oktober, 19:30 – 21:30
Doppelkonzert: Ensemble Entropie (Frankfurt) & Kohmann/Zöllner/Weiß (Westerwald)

Zarte Vibraphon-Klänge, Knarren, Scharren, Quietschen, Hauchen, Rattern, fremde Melodien, Klänge und Geräusche faszinierend vermischt… Saxophon, Akkordeon, Schlagzeug, akustische Gitarre, Elektronik …

Was (immer am zweiten Freitag im Monat) in den Bunker-Sessions zu hören ist, klingt manchmal ungewohnt, aber immer interessant, neuartig und sehr faszinierend. Zugegeben: nicht jedermanns Geschmack, doch das möchte diese Musik auch nicht sein. Es handelt sich um eine Musikstilrichtung jenseits des Freejazz; eine, die eine Brücke bildet zwischen „Neuer Musik“ und Jazz, eben „Improvisierte Musik“, die ihre Liebhaber sucht und findet.

Seit Eröffnung der Bunker-Session finden sich im b-05 regelmäßig Vollblutmusiker zusammen, die ureigene, individuelle musikalische Erfahrungen mitbringen, miteinander experimentieren und kommunizieren. Man trifft hier den Bassisten Peter Stock, der mit Alfred Harth zusammen bereits Ende der 60er die legendäre Band „Just Musik“ gründete und mit internationalen Größen wie Lester Bowie oder Albert Mangelsdorf gespielt hat, Eva Zöllner, die weltweit als Spezialistin für das Akkordeon mit Neuer Musik konzertiert, Kuno Wagner, Schlagzeuger und Gitarrist, der mit Roscoe Mitchel und Toshinori Kondo auf der Bühne stand, die Kontrabassistin Sabine Melchiori, Mitglied in Markus Stockhausens Intuitive Music Orchestra, Stefan Kohmann am Vibraphon, der auf eine internationale Konzerttätigkeit zurück blickt und mit Komponisten wie Karlheinz Stockhausen oder Philip Glass gearbeitet hat, oder den Saxophonisten Ingo Weiß, der die Bunker-Session erfunden hat.

Diese Meisterinnen und Meister des Instant-Composing ziehen ihr Publikum durch lebendige Interaktion, Spontanität und originelle Lösungen in den Bann, erschaffen eine Musik, die überrascht und in der ihre Zuhörer immer wieder Neues entdecken. Sie formen
musikalische Strukturen, die jenseits von etablierten Regeln zum Hinhören und zur Auseinandersetzung einladen, die Hörgewohnheiten hinterfragen und Türen öffnen.

Eigenwillige, eigenstimmige Musiker haben hier ein Forum ihre Musik jenseits gängiger Standards vorzustellen und die Session zu eröffnen, wobei interessierten Musikern jeweils im Anschluss eine Bühne zur freien Improvisation miteinander geboten wird. Musiker, die an der Session teilnehmen möchten, werden gebeten zwecks Aufbau und Absprache bereits um 19:00 Uhr da zu sein.

Nähere Informationen gibt es unter ingo.weiss(at)b-05.org und unter der Tel.Nr. 0179 9019320.

Öffnungszeiten 2018
13. April Bunker-Session, dann 15. April bis 31. Oktober
freitags ab 17 Uhr, samstags ab 14 Uhr
sonn- und feiertags ab 11 Uhr
Die Schließzeiten sind abhängig von Besuch und Wetterlage.
Bitte beachten Sie das Hinweisschild unten an der Straße!