Lade Events

« Alle Events

  • Diese event hat bereits stattgefunden.

Podiumsdiskussion vor der Bundestagswahl mit den Direktkandidat:innen unseres Wahlkreises

9. September , 18:00 - 20:00

Kostenlos

PDF:  Frieden Handzettel

Podiumsdiskussion vor der Bundestagswahl mit den Direktkandidat:innen unseres Wahlkreises am Donnerstag, den 9. September um 18.00 bis ca. 20.00 Uhr im Café b-05.

Die Bundestagswahl naht und der neue Bundestag wird viele richtungsweisende Entscheidungen auf unterschiedlichen Politikfeldern treffen müssen. Wir möchten einige dieser Themenfelder mit den Direktkandidat:innen unseres Wahlkreises am Donnerstag, den 9. September um 18.00 bis ca. 20.00 Uhr im Café b-05 (Im Stadtwald 2, 56410 Montabaur)  diskutieren.

Es nehmen teil: Dr. Andreas Nick (CDU), Dr. Tanja Machalet (SPD), Torsten Klein (Bündnis90/Die Grünen) und Natalie Brosch (Die Linke). Die FDP ist angefragt.

Moderation: Daniel Untch, Referent für Friedensarbeit (pax christi)

Organisiert wird die Diskussionsveranstaltung von:

Pax christi Regionalverband Limburg-Mainz, pax christi Basisgruppe Montabaur, b-05 Kunst-Kultur-Natur e.V. und KEB Bistum Limburg.

Wir möchten im Rahmen der Veranstaltung drei Themenfelder behandeln.

1.)         Rüstungsexporte

Die Bundesregierung betont stets, dass sie eine restriktive Rüstungsexportpolitik verfolge, dennoch zählt Deutschland zu den größten Waffenexporteuren weltweit. Wie ist das möglich und wie stehen Sie zu der Forderung nach einem Rüstungsexportkontrollgesetz, das Transparenz schafft und dessen Einhaltung eingeklagt werden kann?

2.)         Atomwaffenverbotsvertrag und atomare Teilhabe

Atomwaffen sind seit dem Inkrafttreten des UN-Vertrags für das Verbot von Atomwaffen völkerrechtlich verboten und geächtet. Wie könnte die kommende Bundesregierung Brücken bauen zwischen den Atommächten, die die Unterzeichnung dieses UN-Vertrags verweigern, und den Unterzeichnerstaaten?

3.)         Aufnahme von Geflüchteten aus den Hotspots und europäische Asyl- und Migrationspolitik

Weltweit sind Menschen auf der Flucht vor Krieg, Armut und Hoffnungslosigkeit. Europas Antwort darauf ist zunehmende Abschottung. Wie können wir die Asyl- und Migrationspolitik human gestalten, nicht nur im nationalen, sondern auch im europäischen Kontext?

Im Laufe der Veranstaltung wird es für die Zuschauer:innen die Möglichkeit geben Fragen zu stellen.

Wir hoffen, dass eine Präsenzveranstaltung im Freien zum angedachten Termin möglich ist.

Sollte das wider Erwarten nicht der Fall sein, würden wir die Veranstaltung in ein digitales Format per Zoom umwandeln.

 

 

Details

Datum:
9. September
Zeit:
18:00 - 20:00
Eintritt:
Kostenlos
Eventsskategorie:

Ort/Place

b-05 Cafe
Im Stadtwald 2
Montabaur, Deutschland